"ohne Liebe kein Heil"

 

 

 

Die Weisheit Salomos ist sprichwörtlich. Und doch, was hat dieser weise Mann für ein Erbe hinterlassen? Unter seinem Sohn wurde das Land gespalten und es gab Bürgerkrieg. Darum hat Paulus recht, wenn er sagt: „Und wenn ich prophetisch reden könnte und alle Geheimnisse wüsste und alle Erkenntnis hätte; wenn ich alle Glaubenskraft besäße und Berge damit versetzen könnte, hätte aber die Liebe nicht, wäre ich nichts.“ (1 Kor 13,2) Die Liebe bläht sich nicht auf (vgl. 1 Kor 13,4). Darum braucht es die Bildung der ganzen Person, zu der nicht nur das Wissen gehört, sondern auch die Liebe. Da Gott die Liebe ist, wird der Mensch nicht ohne Gott zur Liebe kommen. Und ohne heile Beziehung zu Gott wird der Mensch nicht in der Liebe bleiben. Ohne dieser heilen Beziehung werden auch die größten Gaben des Menschen zu keinem Heil führen.

 

 

 


Hannes Binder, Priester im Kloster Hartberg